Pumpen im Schwebeflug T-Rex 500

Tips for the tuning of the helicopters / Tipps für die Einstellung der Helis
Post Reply
User avatar
hubschraubaer
Posts: 17
Joined: 12 Jan 2009 14:23
Location: Buchs (Schweiz)
Contact:

Pumpen im Schwebeflug T-Rex 500

Post by hubschraubaer »

Hallo

Der T-Rex500 neigt in der Simulation zu einer Art Pumpen im Schwebeflug, d.h. er ändert rhythmisch die Höhe. Das bekomme ich dann via Pitch nicht in den Griff. Mein echter macht das nicht, der schwebt eigentlich viel ruhiger wie mein Blade 400. Der ist in der Simulation in diesem Punkt wesentlich besser getroffen. An welchen Parametern könnte ich das Optimieren?

Beste Grüsse
Stephan
User avatar
Michael
Posts: 1851
Joined: 25 May 2008 16:11
Location: Germany
Contact:

Re: Pumpen im Schwebeflug T-Rex 500

Post by Michael »

Hallo Stephan,

1. Rasterung am Pitchhebel ausschalten
2. MinMax-Pitch reduzieren und oder Expo und D/R verwenden.

Kann sein, dass der Heli im Simulator viel mehr Leistung hat als Deiner.....

Gruss

Michael
User avatar
hubschraubaer
Posts: 17
Joined: 12 Jan 2009 14:23
Location: Buchs (Schweiz)
Contact:

Re: Pumpen im Schwebeflug T-Rex 500

Post by hubschraubaer »

Hallo

Beides ausprobiert, sogar einen anderen Sender mit sehr weicher Pitchrasterung. Leider keine Abhilfe, das sieht bei mir aus wie ein überdimensionierter Bodeneffekt. Ich nehme mal so einen Schwebeflug auf. Da müsste man doch auch sehen, dass keine Pitch-Eingabe erfolgt, oder?

Meinen echten fliege ich jetzt mit einem 30C Polyquest 6S. Hat gut Power, schwebt ganz ruhig ;)

Das restliche Verhalten ist sehr treffend abgebildet. Es lässt sich gut vergleichen, wenn ich zuerst Blade 400 fliege und dann den T-Rex 500; genau wie in echt, dann stechen beide Male die gleichen Unterschiede der Helis hervor. Verhalten im Kurvenflug, Leistung usw. Genial.

Beste Grüsse
Stephan
Heli-X auf Ubuntu 9.10 -- in echt: Blade400 als Hughes500 Fun-Scale; T-Rex500; T-Rex250
Post Reply