neue Trainingsübung: Deckenlandung

Other Discussions / Alles andere
Locked
Nostromo
Posts: 99
Joined: 23 Sep 2011 18:28
Location: RLP

neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by Nostromo » 01 Oct 2011 15:51

Hallo,

gestern habe ich im HELI-X eine neue witzige Sache entdeckt, die man als Trainingseinheit für Neueinsteiger verwenden könnte. Oder einfach als lustige Übung um das Flugtraining etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

Und zwar habe ich herausgefunden, wenn man als Flugplatz die Sporthalle der Heimgartenschule in Ahrensburg als Trainingsumgebung verwendet, kann man mit etwas Übung den Helikopter kopfüber an der Decke landen. Dann klebt er, vom negativen Pitch gehalten, mit den Kufen nach oben an der Hallendecke :mrgreen:

Naja, dann kann man von dort wieder herunterschweben und den Heli wieder in die normale Fluglage drehen um dann wieder auf dem Hallenboden zu landen. Mit den kleineren Helikoptern geht diese Übung eher einfach weil für diese kleinen Dinger genug Platz da ist. Bei den größeren Heli-Modellen muß man schon etwas sorgfältiger vorgehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Viele Grüße und ein schönes WE wünscht

Nostromo


Nostromo
Posts: 99
Joined: 23 Sep 2011 18:28
Location: RLP

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by Nostromo » 02 Oct 2011 11:20

ReinhardG wrote:so wie der da:

http://www.youtube.com/watch?v=g9YXXZ1gNXQ
Das funktioniert mit Deinem mCP X auch. Du kannst ja auch mal an der Zimmerdecke ein wenig Staub wischen ;)

Mit RC Helikoptern kann man übrigens auch Fische fangen, wie hier eindrucksvoll demonstriert wird

http://www.youtube.com/watch?v=nW150U-RuTE

Die Fische müssen aber schon sehr hungrig gewesen sein um unter diesen Bedingungen anzubeißen :lol:

Gruß, Nostromo

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by ReinhardG » 02 Oct 2011 12:42

manche Menschen haben Ideen wenn der Tag lange wird ... :D

Ich muss mit meinem Mcp erstmal den Rückenflug trainieren - am besten auf der Wiese - dann versuch ich mal eine Deckenlandung ...

Nostromo
Posts: 99
Joined: 23 Sep 2011 18:28
Location: RLP

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by Nostromo » 05 Oct 2011 15:39

ReinhardG wrote:manche Menschen haben Ideen wenn der Tag lange wird ... :D

Ich muss mit meinem Mcp erstmal den Rückenflug trainieren - am besten auf der Wiese - dann versuch ich mal eine Deckenlandung ...
Ich muß dich als Besitzer eines mCP X mal was fragen. Ich habe gelesen, der hätte verschiedene Einstellmöglichkeiten. Also quasi einen Einsteigermodus, bei dem er sich auch für einen relativ unerfahrenen Neuling relativ leicht fliegen läßt und fast von selbst in der Luft steht und einen Expertenmodus, der wesentlich weniger eigenstabil sein soll und daher nur für erfahrene Piloten geeignet ist. Den Expertenmodus braucht man um 3D Flugfiguren fliegen zu können, wie z.B. Tic-Tocs, Funnels und sowas.

Ist das so? Wenn ja, wie und wo stellt man das ein? Gibt es nur diese 2 Stufen?

Danke für die Info.

Gruß, Nostromo

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by ReinhardG » 05 Oct 2011 21:29

so weit ich weiß - Ja ... aber die sind voll einstellbar - sprich programmierbar

Diese 2 Modi findest auf der Spektrum DX6i (oder höher). Der Schalter dazu heißt "Gear / Mode" und ist zu finden über dem Bindeschalter

Die Unterschiede in den beiden Modis sind aber nicht so gravierend das in Mode1 jeder Anfänger gleich problemlos fliegen kann.
In Mode 1 wird nur die Drehzahl ein wenig herunter gesetzt und der Pitch auf +8 / -5 Grad gesetzt und du fliegst den Heli im Drehzahl-Modus, soll heißen NICHT Pitchgesteurt (Gas unten = Drehzahl weg oder sehr gering)
in Mode 2 hast volle Drehzahl bei Knüppel-Mittelstellung und du fliegt mit vollem Pitch (+12 / -12 Grad)
Eigenstabil (wie z.B. ein Koax) sind beide Modi kein bisschen ... man braucht schon ein wenig Zeit um den McpX stabil im Schwebezustand zu halten.
Aber das ist eigentlich nicht Sinn der Sache, der kleine will ohnehin bewegt werden - und da spielt er sein Können aus. Ab auf die Wiese und "letz fetz" ... :D

an die Profis hier: wen ich Blödsinn getippt habe, bitte um Korrektur - Danke

Nostromo
Posts: 99
Joined: 23 Sep 2011 18:28
Location: RLP

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by Nostromo » 06 Oct 2011 15:12

ReinhardG wrote: Eigenstabil (wie z.B. ein Koax) sind beide Modi kein bisschen ... man braucht schon ein wenig Zeit um den McpX stabil im Schwebezustand zu halten.
Nun, ich will Deine Aussage ja nicht in Frage stellen aber da hat der Herr aus diesem Video wohl ein besseres Exemplar erwischt. Der steht doch fast wie ein Koax-Heli aus dem Kaufhaus in der Luft. Schau mal, wie lange der den Finger vom rechten Stick nehmen kann bis der Kleine wegdriftet. Sowas hab ich ja nicht mal annähernd mit meinem T-Rex 100 hinbekommen, auch wenn er noch so gut getrimmt war.

http://www.youtube.com/watch?v=YhZOU3rNFuo

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by ReinhardG » 06 Oct 2011 15:22

der Herr kann aber auch relativ gut fliegen ...
aber wennst genau hinschaust - länger als 2 Sek. traut er sich auch nicht den kleinen alleine zu lassen ;)
Ich hab meinen inzwischen mit Alu-Teilen aufgerüstet, damit wird er schon stabiler - aber die Stabilität von einem Koax wird er NIE bekommen

Nostromo
Posts: 99
Joined: 23 Sep 2011 18:28
Location: RLP

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by Nostromo » 06 Oct 2011 17:39

Ok, das liegt eventuell auch an meiner subjektiven Wahrnehmung und meinen Erfahrungen.

Der T-Rex 100 hat sich für mich leider als große Enttäuschung herausgestellt und ist von meinem Händler nun schon zum zweiten Nachbesserungsversuch an Robbe zurückgeschickt worden. Richtig geflogen ist der sowieso noch nie. Meine Erfahrungen mit dem kleinen Rex sind offensichtlich kein Einzelfall. Zu dumm, dass ich die Warnungen in den Internetforen zu spät gelesen habe. Sonst wäre es sicherlich auch ein mCP X geworden. Oder eventuell für den Einstieg ein 120SR, der auch nicht schlecht sein soll.

Aber ich habe ohnehin vor, mich in Richtung Blade zu orientieren. Der neue 450 3D hat gute Kritiken in den Fachzeitschriften bekommen und auch in den Foren im Internet liest man hauptsächlich recht positive Meinungen.

Mal sehen, was als nächstes kommt ...

Gruß, Nostromo

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: neue Trainingsübung: Deckenlandung

Post by ReinhardG » 06 Oct 2011 21:23

Aus meiner Sicht kann ich dir beide Blades getrost ans Herz legen.
Der kleine macht draußen echt Fun, nur für echtes 3D ist er aber definitiv zu schwach - aber einen Brushless Motor gibts schon
Der große kann (leider) noch viel mehr als ich kann. Aber ich hab schon ca. 10 Akkuladungen geschafft ohne was zu schrotten - obwohl: ohne Sim Erfahrung wäre der 3D ws. schon das 10te mal in Reparatur. 2 Akkus am Stück fliegen geht, dann geht die Konzentration flöten

btw. Sim: hier im HeliX kannst mit einem 500er ganz gut dem Blade 3D emulieren, aber ein richtiges Modell gibts leider noch nicht - aber ich hab ja noch den Phönix ...

Der 120er ist kein schlechter Hubi (ist ja auch von E-Flite), wird auf Dauer aber auch langweilig. So richtig fetzten mit ihm geht nicht, bei voller Drehzahl und vollem Nick schlägt er ungebremst in der Botanik ein - zu schwacher Motor, nicht wirklich für Outdoor geeignet.

Über längere Sicht gesehen wirst an einem echten CP nicht vorbeikommen, aber ich empfehle Größen ab der 500er Klasse (groß fliegt besser)
Der Mcp ist ein kleines Spaßgerät, eher geeignet für große Hallen oder bei schönem Wetter auch draußen.

Locked