Mehrfachladekabel JST mit Balanceranschluss auf 4mm Banane

Other Discussions / Alles andere
Locked
Hepar
Posts: 18
Joined: 03 Jun 2012 11:00
Location: Hessen

Mehrfachladekabel JST mit Balanceranschluss auf 4mm Banane

Post by Hepar » 08 Oct 2012 18:58

Hallo,

wer kann helfen? Ich suche ein Mehrfachladekabel mit Balanceranschluss auf 4mm Bananenstecker zum gleichzeitigem laden von z. B. 3 bis 6 1s Lipos mit JST -Stecker (Blade 120 SR)
Ich finde im Internet nur ein 6 fach Ladekabel / Ladeadapter JST BEC auf 4mm Bananenstecker / Goldstecker zum parallel laden.

Oder kann mir jemand so ein Kabel bauen? Natürlich gegen Bezahlung. Ich bin noch sehr unerfahren mit dem Heli - fliegen und habe deshalb noch keine Löterfahrung. Mein Ladegerät ist ein X-Treme Charger X7 Plus Dual Power 80W.

Grüße

ThomasC
Posts: 196
Joined: 29 Mar 2012 16:29
Location: Germany

Re: Mehrfachladekabel JST mit Balanceranschluss auf 4mm Banane

Post by ThomasC » 08 Oct 2012 19:21

Lade parallel. Vergiß das mit Balancing bei 1S-LiPos. Steck die Dinger parallel an ein Kabel, warte 5 Minuten bevor Du es einsteckst, und lade mit 80% des theoretischen Maximalstroms (Summe aller Ströme). Somit ist egal, wie viele Du gleichzeitig auflädtst. Balancieren tun die sich so von ganz alleine....

Hepar
Posts: 18
Joined: 03 Jun 2012 11:00
Location: Hessen

Re: Mehrfachladekabel JST mit Balanceranschluss auf 4mm Banane

Post by Hepar » 09 Oct 2012 16:11

Hallo ThomasC,

danke für die Antwort. Aber kannst du mir mal ein Beispiel nennen? Welche Ströme meinst du - die 3,7v pro 1S Lipo?
Kann ich so auch mehrere 1S Lipos mit unterschiedlichen mAh z.b. 550, 500 und 600 laden?

Grüße

ThomasC
Posts: 196
Joined: 29 Mar 2012 16:29
Location: Germany

Re: Mehrfachladekabel JST mit Balanceranschluss auf 4mm Banane

Post by ThomasC » 11 Oct 2012 21:17

Hallo Hepar,

mit Strömen meine ich die maximalen Ladeströme. Beispiel: ich lade drei 240mAh-Akkus, die mit 5C geladen werden dürfen (Hyperion-Akkus am Walkera Genius, also auch ein kleines Gerätchen). Ergibt einen max. Ladestrom von 1,2A pro Akku, zusammen 3,6A. Ich lade sowas mit max. 3,0A. Akkus bleiben kalt beim Laden.

Wenn der Größenunterschied nicht zu groß ist, kannst Du auch verschiedene parallel stecken. Verwende die C-Rate des _schwächsten_ Akkus für ALLE, addiere die Ströme und ziehe ungefähr 20% ab, dann bist Du immer auf der sicheren Seite. Wären bei Deinem Beispiel, 1C Laderate angenommen, 3*550mA minus 20%, also etwa 1,3 Ampere Ladestrom. Damit würde ich laden. Falls die Akkus nicht auf gleichem Leerlaufspannungsniveau sind (oder Du es nicht genau weißt), steck sie 5 Minuten vor Ladebeginn parallel an das Ladekabel. Die Spannungsniveaus passen sich so aneinander an (Auto Balancing). Der einzige Nachteil gegenüber einem Balanceradapter ist der, daß Du keine Kontrolle über die einzelnen Ladeströme hast, aber die Ströme zeigt ein Balancer-Lader Dir auch nicht unbedingt an (meiner tut es nicht, ist ein Hype X7 Dualpower wie Deiner, allerdings nur 50Watt).

Natürlich solltest Du nicht volle und leere zusammenstecken. Das führt auch mit Balanceradapter zu Problemen. Außerdem dauert das Ladegerätmäßige Balancing deutlich länger und ist recht ungenau (vor allem beim Storage-Programm bin ich mit der Präzision des X7 ziemlich unzufrieden und lade daher selten mit Balancer, ich prüfe lieber regelmäßig mit einem Multimeter, das ist genauer).

Gruß

ThomasC

Locked